(Re)konstruierte Zerstörung in Dresden. Zwischen Erinnerungskultur und Opferkult

von Vanessa Kleinitz, am 14.10.2019 Abbildung 1 Neubeginn des kulturellen Lebens. Theodor Rosenhauer malt "Blick auf das Japanische Palais nach dem Angriff" (Foto: Deutsche Fotothek) Eine Stadt steht in Flammen. Im Verlauf vom 13. bis 15. Februar 1945 bombardieren die Alliierten Dresden. Was bleibt, ist neben Trümmern und zahlreichen Toten ein Streit um Erinnerung und… Weiterlesen (Re)konstruierte Zerstörung in Dresden. Zwischen Erinnerungskultur und Opferkult